Isomatte

Eine Isomatte (eigentlich Isoliermatte), ist eine wärmeschützende Unterlage zum Schlafen oder Liegen, die den Liegekomfort wesentlich erhöht. Eine Isomatte wird am häufigsten beim Camping, Trecking oder anderen Outdoor-Aktivitäten verwendet. In der Regel wird die Matte auf den Boden gelegt und zusammen mit einem Schlafsack kombiniert. Sie dient der Wärmedämmung und zum Schutz vor dem rauen, oft steinigen Boden.

Für jeden Einsatz die passende Isomatte

IsomatteEine Isomatte besteht normalerweise aus PE-Schaumstoff und kann in unterschiedlichen Dicken und Qualitäten gekauft werden. Sehr einfache Isoliermatten sind nur wenige Millimeter dick, kaum belastbar und es kann vorkommen, dass Steine und Zweige vom Untergrund zu spüren sind. Je hochwertiger der Polyethylen-Schaumstoff ist, desto druckbeständiger und elastischer ist auch die Matte. Isomatten gibt es von 5 bis 20 Millimeter Dicke, meist in 2 Metern Länge.
Die Designs können vielfältig sein, auch die Oberflächen sind in unterschiedlichen Varianten zu haben. Isomatten gibt es heute glatt oder gerillt, man kann sie aufrollen oder zusammenfalten. Sehr leichte Isomatten besitzen eine dünne, einseitige Aluminiumbeschichtung. Sie sind leicht zu falten und werden häufig von Wanderern als Sitzunterlage benutzt.

Komfortabel und bequem: Die sich selbst aufblasende Luftmatratze

Eine sehr komfortable Form der Isomatte ist es die sich selbst aufblasende Luftmatratze. Bei dieser Variante befindet sich die PE-Matte in einer Stoffhülle, die mit Ventilen versehen ist. Wird die Matte nicht benutzt, bleibt auch der Schaumstoff darin fest zusammen gedrückt. Öffnet man die aufgerollte Matte, öffnet sich auch das Ventil und die Luft wird in das Innere eingesaugt. Die aufblasbare Luftmatratze ist viel leichter und dünner als herkömmliche Luftmatratzen und kann auch etwas isolieren. Besonders im anspruchsvollen Bergsteiger- und Kletterer-Milieu, wo häufig in großen Höhen übernachtet wird, sind komfortable und gut isolierende Unterlagen notwendig.
Eine Allround- und Sommer-Isomatte ist leicht, unten mit Aluminium beschichtet und wird vor allem für Strand und Camping gebraucht.
Standard-Isomatten sind in der Regel dicker, langlebig und sehr elastisch, trotzdem sollte man sie nicht für längere Zeit der direkten Sonne aussetzen. Am besten werden Standard-Isomatten nur geschützt gelagert und transportiert. Sie halten problemlos Temperaturen bis minus 10°C aus, ohne Schaden zu nehmen. Für Schneeuntergrund sind sie jedoch weniger geeignet.

Die Kommentare sind geschlossen.